Flitzplatz

Flitzplatz

psychomotorische Therapie, Einzelförderung und Fördergruppe

IMG_5217

Der Flitzplatz ist eine psychomotorisch-therapeutische Entwicklungsbegleitung für Kinder von 3 – 12 Jahren in der Einzelsituation oder in der Kleingruppe. Unsere Grundlage ist der therapeutische Ansatz der psychomotorischen Praxis Aucouturier.

Was ist der Flitzplatz?

In unserem Ansatz nehmen wir das Kind mit seiner Eigenart und unwiederholbaren Lebensgeschichte an. Der/die Psychomotorik-Therapeut*in gibt dem Kind Raum und Zeit die Stunde mit seinen Inhalten zu füllen, die für das Kind selbst von Bedeutung sind.

Die Bewegung sehen wir als Ausdruck inneren Bewegt-Seins. Somit steht nicht die Förderung der Motorik im Vordergrund, sondern das Erproben und Erleben neuer Handlungs- und Ausdrucksmöglichkeiten, auf unterschiedlichsten Ebenen (ganzkörperlich-emotional, graphisch, plastisch, sprachlich).

Wenn man mit einem Menschen eine Stunde spielt

lernt man ihn besser kennen

als wenn man sich ein Jahr mit ihm unterhält. (Platon)

 

Wir wollen mit den positiven Seiten des Kindes arbeiten, wir interessieren uns für das, was es zu tun vermag und nicht für das, was es nicht kann. Das beste Mittel, dem Kind zu helfen, seine Schwierigkeiten zu überwinden, ist, es sie vergessen zu lassen. (Aucouturier)

Psychomotorische Therapie, für wen?

Die psychomotorische Therapie begleitet

– Kinder mit Wahrnehmungs- und Bewegungsbeeinträchtigungen,

-Kinder mit hyperaktivem und hypoaktivem Verhalten,

– Kinder mit ängstlichem- und gehemmten Ausdruck,

– Kinder mit Aggressionen und Verhaltensschwierigkeiten,

– Kinder mit Sprachauffälligkeiten,

– Kinder mit Adipositas,

– Kinder die schlechte Erfahrungen in Gruppen gemacht haben

– ……………………….

…… denn die Ziele der psychomotorischen Praxis, wie wir sie betrachten, sind klar: dem Kind zu helfen, dass es ein Mensch wird, der ohne Einschränkung kommuniziert, sich ausdrückt und kreativ ist, der seine Lust am Spielen entwickelt, bis zur Lust zu leben und zu denken. (Aucouturier)

Der Ablauf in diesem Therapie- und Förderprogramm ist in der Regel.

Sie nehmen mit uns per Telefon oder Mail Kontakt auf und wir suchen geneinsam nach einem Termin für das Erstgespräch (kostenfrei) mit Ihnen. Dann entscheiden Sie, ob ihr Kind an dem Therapie- und Förderprogramm teilnehmen soll und es geht wie folgt weiter;

  • 2 Beobachtungsstunden und ein Elterngespräch (Unkostenbeitrag 100 Euro)
  • Entscheidung Einzelintervention oder Fördergruppe

TherapeutInnen

Juliane Beck

Sandra Knoch

Karin Thamm-Blersch

Stefan Cohn

Psychomotorik-Therapeutin (ASEFOP)

Psychomotorik-Therapeutin (ASEFOP)

Psychomotorik-Therapeutin (ASEFOP)

Psychomotorik-Therapeut (ASEFOP)

Beiträge

Beobachtungsstunden und Elterngespräch                        100 Euro

Fördergruppe                                                                       25 Euro/Std.

Einzeltherapie                                                                      45 Euro/Std.

Elterngespräch                                                                    45 Euro/Std.

Anmeldung

Anmeldung und weitere Informationen unter: tgkids@tg-biberach.de

Hier gelangen Sie zum Anfang der Seite!