Turn-Dschungel für kleine Energiebündel

07.03.2019 Die Turnabteilung stellte dieses Jahr bereits zum elften Mal den Turn-Dschungel auf die Beine.

Die Organisatoren Carmen Schilling und Lucia Authaler sorgen dafür, dass sich Kinder im Alter von drei bis acht Jahren fröhlich austoben, klettern oder turnen können. Das Ferienprogramm wird vormittags von Kindertageseinrichtungen kostenlos genutzt und nachmittags dürfen sich Kinder im Grundschulalter im Kletterparadies vergnügen.

Die Nachfrage nach dem Turn-Dschungel ist jedes Jahr enorm groß. „Daran merkt man, dass sich die Arbeit im Voraus auszahlt“, so Schilling. Bereits im Herbst beginnen Carmen Schilling und Lucia Authaler mit der Planung und den Vorbereitungen und vollenden diese mit einem Aufbau, welcher bis zu drei Stunden in Anspruch nimmt.

Seit elf Jahren erschaffen sie eine Landschaft in der die Kinder ihre Grenzen testen können, mit anderen Kindern in Kontakt treten und die Zeit nach ihren eigenen Wünschen gestalten können. „Das Anspruchsvolle für uns ist dabei, den Dschungel so zu gestalten, dass alle Kinder ihren Spaß haben können“, so Lucia Authaler. Der Turn-Dschungel soll jedes Jahr so aufgebaut sein, dass alle Kinder verletzungsfrei durch die Kletterstationen gelangen können und dabei nicht den Spaß verlieren.

Elf Jahre lang besteht nun bereits das Ferienprogramm der Turnabteilung und dies soll auch weiterhin so bleiben. Ob dies jedoch gelingt ist noch abhängig von mehreren Faktoren, wie der bevorstehende Abriss der Mali-Turnhalle und der Motivation von freiwilligen Helfern.